Zum Inhalt springen
Spenden
Spenden

Spenden

Schenken Sie Menschen Lebensfreude und Zukunft.

Das Diakoniewerk ist für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren mit Unterstützungsbedarf da. Unser Ziel ist, alle bestmöglichst zu unterstützen. Doch bei allem Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, bei allem Bestreben, die Arbeit in unseren Einrichtungen und Diensten mit Blick auf dieses Ziel zu optimieren, stellen wir immer wieder fest, dass uns die gegebenen Rahmenbedingungen Grenzen setzen. Allzu gerne würden wir diese zum Wohle der uns anvertrauten Menschen überschreiten.

Doch dazu benötigen wir auch Ihre Hilfe!

csm_FR_Kinder_bearb__1750499cca.jpg

Sucht- und Drogenberatungsstelle

Suchtberatungsstelle_internet.jpg

Die Sucht- und Drogenberatungsstelle in Wismar bietet Beratung für Menschen mit einer Abhängigkeitsproblematik (Alkohol, Medikamente und Drogen) und Verhaltensstörungen (Spielsucht) an. Das Ziel ihrer Arbeit ist, zusammen mit den Klienten und Klientinnen, Voraussetzungen für ein langfristig zufriedenes, suchtmittelfreies Leben zu schaffen.

Beraten werden insbesondere:

  • Menschen, deren Suchtgefährdung, Suchtmittelgebrauch, -missbrauch und -abhängigkeit und die damit in Verbindung stehenden körperlichen, psychischen und sozialen Begleiterscheinungen professionelle Hilfe erforderlich machen
  • Menschen, die von der Suchtproblematik als Angehörige oder Bezugspersonen betroffen sind 
  • Personen, die als Vertreter unterschiedlichster Institutionen Informationen zum Zwecke der Aufklärung und Prävention (z. B. als Multiplikatoren) benötigen 

Unsere Leistungen:

  • Akuthilfe und Krisenintervention
  • Beratung 
  • Vermittlung in andere Einrichtungen des Sucht- und Drogenhilfesystems wie stationäre Entgiftungen, Entwöhnungseinrichtungen, Übergangseinrichtungen oder an Fachärzte
  • Ambulante Rehabilitation (VAbk)
  • Ambulante Nachsorge (VAbk) 
  • Betreuung, insbesondere psychosoziale Betreuung von substituierten Drogenabhängigen 
  • Kooperation mit niedergelassenen Ärzten, Krankenhäusern, Sozial- und Jugendämtern, Selbsthilfegruppen und dem Jobcenter
  • Präventionsveranstaltungen und Fortbildungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene 
  • Vorbereitungskurse für Führerscheinwiederbewerber nach Alkoholdelikten (kostenpflichtig)

Die Beratungsangebote der Sucht- und Drogenberatungsstelle sind kostenfrei.

Ansprechpartner: Dipl.-Psych. Stefanie Lietzow

Portrait von Dipl.-Psych. Stefanie Lietzow

Telefon: 03841 2240410

Fax: 03841 2240419

suchtberatung.hwi@diakoniewerk-gvm.de

Sucht- und Drogenberatungsstelle
Mecklenburger Straße 36a
23966 Wismar


Für eine Anfahrtsbeschreibung können Sie hier eine Google-Maps Karte aktivieren. Sie sind damit einverstanden, dass Google dadurch Ihre Verbindungsdaten erhält.

Neuigkeiten

|   News

Jugendtreff kommt ins Rollen

Im September 2018 hat das Diakoniewerk im nördlichen Mecklenburg den Jugendtreff im Grevesmühlener Bürgerbahnhof übernommen. Jetzt nimmt das Angebot...

Weiterlesen

Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.