Zum Inhalt springen
Spenden
|   News

Abschlussfeier an MOSAIK-SCHULE: „Breitet eure Flügel aus“

Die Absolventen freuen sich gemeinsam mit Pädagogen der MOSAIK-SCHULE über ihren Abschluss.

In Grevesmühlen wurde es bei der Verabschiedung der Absolventen der Schule des Diakoniewerks emotional. Bei der Andacht drehte sich alles ums "Fliegen".

Vor ihnen liegt ein neuer Lebensabschnitt: An der MOSAIK-SCHULE, staatlich anerkannte Ersatzschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, sind am Mittwoch, 4. Juli 2018, fünf Schülerinnen und Schüler nach zwölf Schuljahren verabschiedet worden. Schüler, Familien und Lehrer feierten sie bei einer Abschlussandacht in der Freikirchlichen Evangelischen Gemeinde in Grevesmühlen. Das Thema der Veranstaltung drehte sich ums „Fliegen“ – und der Botschaft an die Absolventen nach einem Zitat von Walter Ludin: „Wer fliegen will, muss den Mut haben, den Boden zu verlassen.“

In ihrer Rede formulierte es Kati Dettmann wie folgt: „Fliegen sollt ihr nicht von der Schule, sondern eure Flügel ausbreiten und euch die Welt erobern.“ Sie hoffe, so die Schulleiterin der Einrichtung des Diakoniewerks im nördlichen Mecklenburg in Richtung der fünf Schülerinnen und Schüler weiter, dass sie neugierig, fleißig, offen und ehrlich sind, wenn sie in den neuen Lebensabschnitt fliegen. „Und lasst euch nicht entmutigen, wenn beim Fliegen mal ein Hindernis eure Flugbahn trifft.“

Es war eine emotionale Andacht, bei der auch die eine oder andere Träne floss. „Die Absolventen fanden viele warme Worte für ihre Zeit an unserer Schule. Das ist natürlich für alle Beteiligten sehr bewegend und schön“, so Dettmann.

Ein Absolvent der MOSAIK-SCHULE wird einen Außenarbeitsplatz antreten – also in einem Betrieb des allgemeinen Arbeitsmarktes. Die anderen vier Schülerinnen und Schüler werden in den Werkstätten für Menschen mit Behinderungen des Diakoniewerks ihren Weg fortsetzen. Dort haben sie die Möglichkeit, sich praktisch und theoretisch auf ihre berufliche Laufbahn vorzubereiten – zahlreiche Einsatzbereiche stehen zur Verfügung, beispielsweise die Tischlerei oder die Verwaltung. Neben der Vermittlung von Arbeitspraxis und -theorie geht es in der berufsbildenden Maßnahme auch um die Erweiterung der Alltagskompetenzen der Teilnehmer.

Für die anderen Schüler der MOSAIK-SCHULE endete das Schuljahr am Freitag, 6. Juli. Zum Abschluss gab es einen Höhepunkt: Die Musikschüler gaben an der Waldschule in Gostorf ein Konzert, das viel Beifall fand. Im Anschluss gab es noch eine spannende Waldrallye. Und dann hieß es: Ab in die Ferien!

Zurück
VON BIS

Ansprechpartner: Lutz Regenberg

Telefon: 0451/4002-50198

Fax: 0451/4002-50218

Mobil: 0171/2128047

lutz.regenberg@diakoniewerk-gvm.de

Ansprechpartner: Melina Ottensmeier

Telefon: 0451 4002 50164

Mobil: 0152 09092115

melina.ottensmeier@diakoniewerk-gvm.de