Zum Inhalt springen
Spenden Karriere
Karriere

Karriere

Finden Sie Ihren passenden Job!

|   global anzeigen

FFP2-Masken: Diakoniewerk freut sich über Spende

Werkstattrat-Mitglied Frank Strauß (li.) freut sich mit Geschäftsführerin Kirsten Balzer über die überreichte Spende durch David Ankerstein von Hahn+Kolb.

Die Aktion von der Hahn+Kolb Werkzeuge GmbH zeigt einmal mehr: Das Miteinander macht diese Zeiten etwas leichter.

Das Diakoniewerk im nördlichen Mecklenburg sagt der Hahn+Kolb Werkzeuge GmbH Dankeschön – für die Spende von 500 FFP2-Masken. „Darüber freuen wir uns sehr“, sagte Kirsten Balzer, Geschäftsführerin des Diakoniewerks im nördlichen Mecklenburg, bei der Übergabe in Grevesmühlen.

„Selbstverständlich sind unsere Einrichtungen mit FFP2-Masken ausgestattet, aber im Bereich der Sozialen Hilfen ist deren Beschaffung nicht refinanziert. Daher hilft es sehr, dass Hahn+Kolb an uns gedacht hat“, so Balzer weiter.     

Die Hahn+Kolb Werkzeuge GmbH ist schon lange mit dem Diakoniewerk im nördlichen Mecklenburg in geschäftlichem Kontakt. Zur Spenden-Idee kam es, da der Werkzeug- und Systemlieferant regelmäßig und bundesweit seine Kunden in Form von Sachspenden unterstützt – vorausgesetzt, dass sie gemeinnützig sind.

David Ankerstein, Gebietsverkaufsleiter in Mecklenburg-Vorpommern bei Hahn+Kolb, schlug im Unternehmen das Diakoniewerk für die Masken-Spende vor. Seine Motivation dahinter: „Ich bin dankbar, dass es Unternehmen wie das Diakoniewerk im nördlichen Mecklenburg gibt, und schätze es sehr, wie in dessen Einrichtungen soziale Aufgaben wahrgenommen werden.“

Zurück
VON BIS

Ansprechpartner: Lutz Regenberg

Telefon: 03881/785950

Mobil: 0171/2128047

lutz.regenberg@diakoniewerk-gvm.de

Ansprechpartner: Melina Ottensmeier

Telefon: 0451 4002 50164

Mobil: 0152 09092115

melina.ottensmeier@diakoniewerk-gvm.de